Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Regionalplan Südhessen / Regionaler Flächennutzungsplan 2010

Regionalpläne dienen der Steuerung der räumlichen Entwicklung. Sie machen Vorgaben für die Flächennutzung und setzen damit den planerischen Rahmen für die räumliche Entwicklung einer Region. Die in den Plänen festgelegten Ziele und Grundsätze der Raumordnung sind von allen öffentlichen Stellen bei ihren raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen zu beachten bzw. zu berücksichtigen. Gegenüber der Bauleitplanung der Gemeinden begründen die Ziele eine Anpassungspflicht.

Das Regierungspräsidium Darmstadt erarbeitet als Geschäftsstelle der Regionalversammlung Südhessen die Entwürfe für den Regionalplan Südhessen. Die Regionalversammlung fasst die notwendigen Beschlüsse.

Für die Planungsregion Südhessen gilt der Regionalplan Südhessen / Regionale Flächennutzungsplan 2010. Er wurde  am 17. Dezember 2010 von der Regionalversammlung beschlossen und im Juni 2011 von der Landesregierung genehmigt.  Mit der Bekanntmachung am 17. Oktober 2011 (Staatsanzeiger 42/2011)  ist der Plan in Kraft getreten. 

Im Ballungsraum Frankfurt Rhein-Main sind Regionalplan und Flächennutzungsplan zu einem gemeinsamen Planwerk zusammengefasst. Damit liegt erstmals ein räumlicher Gesamtplan für den Kern der Metropolregion FrankfurtRheinMain vor. Bundesweit ist der neue Regionalplan/RegFNP der bislang erste seiner Art.

Der Regionalplan /RegFNP besteht aus folgenden Dokumenten:

• Text Regionalplan Südhessen
• Umweltbericht Regionalplan Südhessen
• Allgemeiner Teil Regionaler Flächennutzungsplan
• Gemeindeteil Regionaler Flächennutzungsplan
• Umweltbericht Regionaler Flächennutzungsplan
• Karten und Legenden

Der Regionalplan Südhessen /Regionale Flächennutzungsplan 2010  kann hier eingesehen werden. Der Regionale Flächennutzungsplan (Allgemeiner Teil, Umweltbericht, Gemeindeteil, Karten 1:50.000, Legende)  kann auch auf der Homepage des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain (http://www.region-frankfurt.de/Region/Planung/Regionaler-Flächennutzungsplan) abgerufen werden.

Rechtsverbindlich ist ausschließlich der vom Regierungspräsidium Darmstadt im Staatsanzeiger 42/2011 am 17. Oktober 2011 bekannt gemachte Regionalplan/Regionale Flächennutzungsplan.

Da der Regionalplan Südhessen/Regionale Flächennutzungsplan 2010 keine Vorranggebiete für Windenergienutzung enthält, wird derzeit der Sachliche Teilplan Erneuerbare Energien aufgestellt. Die Regionalversammlung Südhessen hat am 13. Dezember 2013 den Entwurf (Regionalplan) / Vorentwurf (Regionaler Flächennutzungsplan) des Sachlichen Teilplans Erneuerbare Energien gebilligt und die Einleitung des ersten Beteiligungsverfahrens beschlossen. Dieses hat vom 24. Februar 2014 bis zum 25. April 2014 stattgefunden. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf dieser Seite. 

Das Planwerk kann als CD-ROM und gegen einen Kostenbeitrag von 40 € -  in begrenzter Anzahl auch gedruckt bestellt werden (Kontakt:  Manuela.Barthel@rpda.hessen.de).

© 2014 Regierungspräsidium Darmstadt . Luisenplatz 2 . 64283 Darmstadt

Ansprechpartner

Michael Krämer

III 31.1 Regionalplanung
Tel.: +49 (0)6151 12 8944
Fax.: +49 (0)6151 12 8914

E-Mail:
michael.kraemer@rpda.hessen.de

Links

Regionalplan Südhessen / Regionaler Flächennutzugsplan 2010 
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung

Regionaler Flächennutzungsplan  
Regionalverband FranfkurtRheinMain

Raumentwicklung
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

HLPG 
Hessisches Landesplanungsgesetz

Raumordnungsgesetz  
Bundesministerium der Justiz

Entwurf der „1. Änderung des Regionalplans Südhessen / Regionalen Flächennutzungsplans 2010 für den Bereich der Stadt Langen, Vorranggebiet für den Abbau oberflächennaher Lagerstätten, geplant“t